Kann ich dauerhaft die Eiweißphase anwenden?  

  RSS
Jessy
(@jessy)
New Member

Hallo Frank,
seit 2,5 Monaten beschäftige ich mich unregelmäßig mit dem Thema der richtigen Ernährung und in einigen Facebook Gruppen wurde immer wieder mal von einer Eiweißphase gesprochen. Ich wußte damit gar nichts anzufangen und habe durch Recherche gelesen, dass Menschen die sich operieren lassen wollen solch eine Eiweißphase durch die behandelnden Ärzte empfohlen bekommen.

Meine Frage ist eigentlich ganz simpel. Kann ich solch eine Eiweißphase eigentlich nicht dauerhaft anwenden?

Jessy

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/02/2018 8:42 pm
Jessy
(@jessy)
New Member

Nachtrag:
Guten Morgen Frank, die Frage hat mich gestern Abend doch noch länger beschäftigt und ich habe glaube eine Aussage bekommen, die mir Sinnig erscheint. Durch eine langfristige Zunahme von deutlich zu viel Eiweiß soll sich das negativ u.a. auf die Nieren auswirken. Gem. einigen Empfehlungen von anderen Usern bei Facebook z.B. gibt es die Aussagen das solch eine Eiweißphase max. 1 - 2 im Jahr gemacht werden soll um den Körper zu entgiften

Jessy

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/02/2018 8:09 am


Frank
(@frank)
Administrator Admin

Hallo Jessy,

ich heiße dich herzlich als drittes. aktives Mitglied auf meinem Portal willkommen. Es freut mich sehr, dass das Forum langsam angenommen wird 🙂

Das Thema Eiweiß ist sehr komplex und gerade da unterscheiden sich die Meinungen sehr häufig 🙂 Die Empfehlung der täglichen Eiweißmenge beträgt gemäß der deutschen Ernährungsgesellschafft  0,8 Gramm Eiweiß je Kilogramm Körpergewicht. Das wäre die nötige Mindestmenge, um den Körper mit seinen wichtigen Funktionen langfristig am Laufen zu halten. Bei einer langanhaltenden Eiweißmangelphase kann sich das wie folgt auf den Körper auswirken.

  • Muskelabbau*
  • Depressionen*
  • eingerissene Fingernägel*
  • Haarausfall*
  • Immunschwäche*

In einigen Ernährungsbüchern wird eine tägliche Eiweißzufuhr von ein bis zwei Gramm je Kilogramm Körpergewicht empfohlen. Dies ist in der Tat ein recht hoher Wert. Demnach hätte ich als ich mein Höchstgewicht mit 147 Kilogramm hatte etwas unter 300 Gramm pures Eiweiß täglich zu mir nehmen müssen. Ohne Eiweißpräparate wäre das meiner Meinung nach gar nicht möglich gewesen. Wobei ich auch keine zwei Gramm während meiner Eiweißphase zu mir genommen habe. Mein damaliger Richtwert lag bei ein Gramm je Kilogramm Körpergewicht und gemäß mehrerer Quellen kann ein Mensch mit gesunder Niere auch langfristig diese Eiweißzufuhr zu sich nehmen.

Sofern ein Überschuß an Eiweiß dem Körper zugeführt wird, wird dieser zu Glukose gebildet die wiederum zur Energiegewinnung genutzt wird. Ich beziehe mich bei meinen Ausagen auf das Buch "Eiweiss - Das gesunde Ernährungsbuch" Das Vorwort in diesem Buch wurde von Univ.-Prof. Dr. Ingo Froböse verfasst, der die Meinung vertritt, das jede Mahlzeit eine Eiweiss Mahlzeit sein sollte.

Demnach kann man man scheinbar durchaus langfristig gesehen täglich zwischen ein bis zwei Gramm Eiweiß zu sich nehmen, ohne große Gefahr zu laufen, dass dies sich nachteilig auf den Körper niederschlägt.

ACHTUNG Diese "Empfehlungen"aus dem Buch werden grundsätzlich NICHT empfohlen sofern eine kranke Niere vorliegt. Menschen mit kranker Niere sollten eine professionelle Ernährungsberatung aufsuchen um sich fachlich beraten zu lassen.

*Quellen:Buch Eiweiss - Das gesunde Ernährungskonzept vom Pumperlgsund Verlag ISBN 978-3-98-189692-3

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/02/2018 9:50 pm Jessy zugestimmt
Jessy
(@jessy)
New Member

Danke Frank für die ausführliche Antwort, ich werde mich mit meiner Ernährungsberaterin nochmals zusammensetzen und fragen, welche Empfehlung sie letztendlich gibt. Nachdem was ich das aus deiner Nachricht herauslesen konnte, könnte ich ja theoretisch dauerhaft so eine Eiweißphase praktizieren. So wie ich das aus meinem letzten Termin mitgenommen habe, empfahl sie mir während solch eine Eiweißphase 1 Gramm je. Kg Körpergewicht.
Jessy

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18/02/2018 3:40 pm


Share:

Warum es Sinnvoll sein kann sich in einem Forum zum Thema Magenverkleinerung anzumelden

Egal ob un ein Magenband Forum, Magenybypass Forum oder ein Forum für Schlauchmagen Operierte. Eines haben solche Foren immer gemeinsam. Der Austausch und die Fragestellungen rund um das Thema Magenverkleinerung.

Warum es Sinnvoll sein kann sich in einem Forum zum Thema Magenverkleinerung anzumelden

Egal ob un ein Magenband Forum, Magenybypass Forum oder ein Forum für Schlauchmagen Operierte. Eines haben solche Foren immer gemeinsam. Der Austausch und die Fragestellungen rund um das Thema Magenverkleinerung.

Facebook
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren